Juni 2021 – Rechte Schmierereien in Goßfelden, Kommentar der BLL


Anfang Juni erhielten wir aus Goßfelden die schockierende Nachricht, dass erneut nationalsozialistische Symbole an verschiedenen Stellen aufgesprüht wurden.

 

Wir leben in Freiheit. Sogar diejenigen, die der Demokratie kritisch gegenüberstehen, dürfen offen ihre Meinung äußern. Wir fragen uns, in welch einer Gesellschaft Menschen leben möchten, die solche Zeichen setzen. Sicher nicht in Unfreiheit und Angst davor, dass man aufgrund von Eigenschaften, die man selbst nicht beeinflussen kann, Bestrafung, Haft, Folter oder Tod befürchten muss. Denn auch sie selbst könnten hier zu Opfern werden. In Deutschland hatten wir im letzten Jahrhundert zwei Systeme, aus denen wir gelernt haben sollten.

 

Das Aufsprühen entsprechender Symbole ist eine Beleidigung für alle Menschen die in der Zeit des Nationalsozialismus gelitten oder sogar den Tod gefunden haben. Was in Goßfelden nun erneut geschieht, ist keine „verzeihbare Jugendsünde“. Uns ist es wichtig, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen und uns als Gemeinde gemeinsam zu positionieren. Deshalb bitten wir alle, die Hinweise zu diesen Vorfällen geben können, die Polizei zu informieren.

 

Wir hoffen, dass nicht nur die Täter, sondern auch diejenigen, die anstiften und radikales Gedankengut säen, irgendwann erkennen, dass unsere Freiheit und der Frieden in unserem Land es wert sind, sie mit aller Macht zu verteidigen.

 

Wir als Bürgerliste stehen für eine offene und vielfältige Gesellschaft, in der weder rassistisches, völkisches oder nationalsozialistisches Gedankengut noch andere radikale Ideologien einen Platz finden.

Mai 2021 – Haus am Wollenberg und Mehrfelderhalle für Lahntal, Stellungnahme der BLL

 

Die Sanierung des Hauses am Wollenberg begleitet die Gemeinde Lahntal nun bereits einige Jahre.

 

Die energetische Sanierung der Lahnfelshalle wurde bereits 2008 geprüft und das Haus am Wollenberg beschäftigt uns seit der Dorferneuerung. Die Bürgerliste wollte in 2016 keine Trennung der Renovierung des Bürgerhaus- und Hallenteils, sondern eine Renovierung des HaW als Ganzes, weil eine Alternative zum Haus am Wollenberg als Sporthalle nicht in Aussicht war.

 

Heute wissen wir, dass durch Fördermittel und die Abschlagszahlung des Landkreises der Bau einer 3- Felder-Halle realisierbar ist. Allerdings, nach unserem Verständnis der Fördermittelzusage, nur dann, wenn die bestehenden Hallen zurückgebaut werden. Hierin können wir der Argumentation der Gemeindeverwaltung folgen.

 

Die Erstellung einer Kulturhalle in Sterzhausen mit 200m² stellt dabei einen Kompromiss dar. Auch wir als BLL würden uns den Erhalt der 400m²-Halle wünschen. Erachten aber das Risiko die Chance auf eine Mehrfelderhalle zu verlieren als nicht vertretbar. Zumal die Instandsetzung der beiden Hallen sowie die langfristig zu erwartenden Kosten eine mindestens ebenso hohe finanzielle Belastung darstellen.

 

Die Mehrfelderhalle und das erweiterte Bürgerhaus bieten die Chance, das kulturelle und sportliche Angebot für alle Lahntaler weiterzuentwickeln. Das belegt der große Zuspruch der Vereine auch im oberen Lahntal. Es können endlich auch Sportarten angeboten werden, die bisher aufgrund der beengten Verhältnisse nur sporadisch Angeboten wurden. Beispielhaft stehen hierfür Fußball, Hockey, Volleyball und Basketball. Daher erwarten wir, dass dieses Projekt Leuchtturmstatus über die Gemeinde hinaus erlangt.

 

Mit der Neugestaltung des Areals rund um das Haus am Wollenberg bietet sich für Sterzhausen die Möglichkeit, ein neues Dorfzentrum zu schaffen, an dem Kita, Kindergarten, Sport und Veranstaltungen gebündelt werden und das Gemeinschaft fördert.

 

Das Engagement und die Vorschläge der Elternschaft begrüßen wir ausdrücklich. Gehen sie doch weit über das hinaus, was zu erwarten war. Bezüglich der Größe des Hallenteils bestehen unterschiedliche Positionen – unsere Einschätzung haben wir dargelegt. Dennoch lässt die Beschlussvorlage Spielraum, Ideen aus dem Konzept der Elternschaft in die Bauausführung einfließen zu lassen. Als Gemeindevertreter erwarten wir, dass dies vor Ausführung auch erfolgt.

 

Die BLL hat den beiden Beschlüssen zum Haus am Wollenberg und der Mehrfelderhalle in Goßfelden in der Gemeindevertretersitzung aufgrund der dargestellten Argumente zugestimmt. Wir sind überzeugt, dass hierdurch viele neue Chancen entstehen und genutzt werden können.

März 2021 - Danke für Ihre Unterstützung


Dank unserer Wähler sind wir auch weiterhin und noch stärker als bisher in der Gemeindevertretung sowie den Ortsbeiräten Goßfelden, Sarnau und Sterzhausen vertreten. In der Gemeindevertretung und dem Ortsbeirat Sterzhausen konnten wir jeweils einen weiteren Sitz gewinnen. Dafür sagen wir herzlichen Dank!

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder